Werktags bis 15 Uhr bestellt - am selben Tag verschickt8
Mehr als 800 Marken
800.000 aktive Kunden

Reifen- und Schlauchzubehör – Unverzichtbar im Pannenfall und in der Werkstatt

Egal ob unterwegs auf Tour oder in der heimischen Garage – die Reparatur eines platten Reifens erfordert nicht nur einen Ersatzschlauch und eine Luftpumpe, sondern auch das ein oder andere Werkzeug und Zubehör. Auf dieser Seite stellen wir dir deshalb die wichtigsten Accessoires wie Reifenheber oder Felgenband für den Pannenfall vor – vom klassischen Reifenheber für Drahtreifen bis hin zur Ventilverlängerung für Hochprofilfelgen. Weiterlesen

Reifen- und Schlauchzubehör und seine Vielfalt

Den Reifen halb von der Felge ziehen, den alten Schlauch herausnehmen, den neuen Schlauch einsetzen und den Reifen wieder auf die Felge hebeln – es gibt Werkstatt-Profis, die einen platten Reifen innerhalb weniger Minuten flicken. Doch nicht immer ist eine Reifenreparatur so einfach. Aus diesem Grund gibt es eine Vielzahl an Equipment und Zubehör, das dir im Pannenfall dabei helfen soll, deine Pneus so schnell wie möglich wieder auf Vordermann zu bringen. Im Folgenden stellen wir dir die wichtigsten Tools und Produkte vor, die dir beim Reifenwechsel behilflich sind – angefangen beim klassischen Flickzeug über spezielle Dichtmittel für Tubeless-Reifen bis hin zum elektronischen Luftdruckmesser.

Flickzeug

Reifenflickzeug ist ein Klassiker, der in jede Satteltasche gehört: Das Flickzeug kommt dann zum Einsatz, wenn du keinen Ersatzschlauch oder Ersatzreifen mehr dabei hast. Praktisch: Es gibt inzwischen auch selbstklebende Flicken, sodass ein nerviges Herumfummeln mit Reifenkleber nicht mehr zwingend notwendig ist.

Reifenheber

Den Reifen von der Felge hebeln und ihn wieder auf die Felge ziehen – je nach Fahrradreifen kann dies ganz einfach per Hand gehen oder es geht nur schwer. Für den letzteren Fall sind Reifenheber deine idealen Hilfsmittel. Je nachdem, wie schwierig die Montage bzw. Demontage des Reifens ist, kannst du mehrere Reifenheber benutzen, um so den Kampf gegen die Spannung des Gummis für dich zu entscheiden. Ein Muss für jede Satteltasche – und genauso ein Muss für die heimische Werkstatt.

Montageflüssigkeit – Für eine noch einfachere Montage

Selbst mit drei Reifenhebern sitzt der Reifen streng auf der Felge oder lässt sich nur schwer auf die Felge ziehen? Dann könnte Montageflüssigkeit helfen. Sie sorgt dafür, dass der Reifenwulst leicht in die richtige Position auf der Felge gleitet. Praktisch: Eine Sauerei bleibt dabei nicht zurück, denn die entsprechenden Flüssigkeiten verflüchtigen sich nach wenigen Minuten von selbst.

Felgenband

Ein Klassiker in Sachen Reifen- und Schlauchzubehör ist das Felgenband, das man getrost auch zum Laufradzubehör rechnen kann. Es sorgt dafür, dass die scharfkantigen Löcher der Speichenbohrungen in der Felge sowie der Felgenboden abgeklebt sind und von ihnen keine Gefahr für einen Platten ausgeht. Felgenbänder gibt es aus ganz verschiedenen Materialien wie Kunststoff, Gummi oder Gewebeband.

Schlauchreifenklebeband

Ähnlich wie das klassische Felgenband, aber doch anders: Schlauchreifenklebeband wird auf die gereinigte und entfettete Felge gezogen und sorgt dort dafür, dass der zu montierende Schlauchreifen fest auf der Felge sitzt. Dies ist insbesondere im Sommer bei hohen Temperaturen wichtig, sodass sich der Schlauchreifen nicht plötzlich von der Felge löst – etwa bei langen Abfahrten mit vielen Bremsmanövern.

Reifendichtmittel

Was schon viele Jahre im Mountainbike-Sport etabliert ist, hat in jüngster Vergangenheit auch das Gravel-Bike und das Rennrad erreicht: Tubeless-Reifen gewinnen immer mehr an Popularität, dementsprechend ist auch das Angebot an Reifendichtmitteln gestiegen. Dieses sorgt dafür, dass Risse, Schnitte und Löcher von innen abgedichtet werden und so ein platter Reifen schnell geflickt ist. Stark: Im besten Fall ist das Dichtmittel so gut im Reifen verteilt, dass ein Loch so schnell abgedichtet wird, dass du einfach weiterfahren kannst.

Tubeless-Reparatur

Steht eine größere Reparatur eines Tubeless-Reifens an, hilft ein Tubeless-Reparatur-Kit. Dieses repariert größere Löcher unterwegs direkt und schnell und wird ganz praktisch von außen angewendet. Ein Abziehen des Reifens ist dabei nicht notwendig. Zu einem solchen Tubeless-Set gehören gewöhnlicherweise ein Stechwerkzeug und Gummi-Reparaturstreifen, die in das Loch gezogen werden.

Ersatz-Ventile

Du hast einen tadellos funktionierenden Schlauch, aber das Ventil ist defekt? Um nicht gleich den ganzen Schlauch wechseln zu müssen, gibt es Ersatzventile, die du einfach auf deinen alten Schlauch schraubst. Praktisch, oder?

Ventilverlängerungen

Ebenfalls zum Reifen- und Schlauchzubehör im Bereich Ventile gehören Ventilverlängerungen. Sie sind insbesondere bei Hochprofilfelgen praktisch, wenn das Ventil zu kurz ist, um es mit der Pumpe zu erreichen. Ventilverlängerungen gibt es in verschiedenen Längen, sodass du auch Laufräder mit hohen Carbon-Flanken problemlos aufpumpen kannst.

Luftdruckmesser

Last but not least –  gibt es auch elektronisches Reifen- und Schlauchzubehör. Ein Klassiker ist hier sicherlich der Luftdruckmesser. Mit ihm kannst du feststellen, ob sich noch genügend Luft im Reifen- oder Schlauch befindet – und somit den optimalen Luftdruck für deine Tour oder deinen Wettkampf einstellen.

Reifen- und Schlauchzubehör – Zusammenfassung

  • Reifen- und Schlauchzubehör ist essenziell für die Reparatur von Fahrradreifen und Fahrradschläuchen.
  • Prinzipiell unterscheidet man zwischen Standardzubehör wie beispielsweise Reifenhebern und Ersatzventilen und Spezialzubehör wie Dichtmilch.
  • Standardzubehör gehört zur Grundausstattung einer jeden gut sortierten Fahrradwerkstatt.
  • Spezial-Reifenzubehör ist dann gefragt, wenn du spezielle Reifen- oder Schlauchlösungen wie beispielsweise Schlauchreifen oder Tubeless-Reifen im Einsatz hast.