Werktags bis 15 Uhr bestellt - am selben Tag verschickt8
Mehr als 800 Marken
800.000 aktive Kunden

E-Bike Tiefeinsteiger – Maximaler Komfort trifft auf maximalen Fahrspaß

Ein bequemer Durchstieg, eine aufrechtere Sitzposition und dadurch mehr Spaß am Radfahren – E-Bikes mit Tiefeinstieg gelten als die komfortabelsten aller E-Bikes. Das kommt nicht von ungefähr, denn durch das besondere Rahmendesign werden Rücken, Nacken und Handgelenke entlastet. Tiefeinsteiger-Rahmen kommen ganz ohne Oberrohr aus, wodurch du deutlich müheloser auf- und absteigen kannst. Zudem ist deine Körperhaltung auf einem E-Bike Tiefeinsteiger deutlich entspannter. Um dir deine Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir im Folgenden alle Informationen zum Thema E-Bike mit tiefem Einstieg zusammengetragen.

Weiterlesen

E-Bikes mit Tiefeinstieg – Die komfortabelsten aller Elektroräder

Würde man die komfortabelsten Fahrräder küren – Tiefeinsteiger E-Bikes hätten die Nase mit Sicherheit weit vorne. Der Grund dafür ist simpel: Elektrofahrräder mit Tiefeinsteiger-Rahmen kombinieren die Vorteile eines Rahmens ohne Oberrohr mit den Vorteilen von E-Bikes. Du genießt also die kraftvolle Unterstützung eines Elektroantriebs, gleichzeitig kannst du dank des tiefen Einstiegs mühelos auf- und absteigen. Das ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Sicherheit im Straßenverkehr, da du schneller auf etwaige Gefahrsituationen reagieren kannst. 

Diese Eigenschaften zeichnen Tiefeinsteiger E-Bikes aus

Tiefeinsteiger-Rahmen finden sich an den verschiedensten E-Bike Typen, zumeist kommen sie jedoch an City E-Bikes für Damen zum Einsatz. Das kommt nicht von ungefähr, schließlich kommt es beim Radfahren in der Stadt besonders darauf an, komfortabel unterwegs zu sein. Es gibt aber auch Trekking E-Bikes für Damen mit tiefem Einstieg. Diese sind etwas sportlicher designt und ermöglichen dir längere Touren auf verschiedenen Untergründen.

Wie bei jedem Elektrofahrrad spielt auch bei E-Bikes mit tiefem Einstieg die Ausstattung eine große Rolle. Insbesondere der Motor steht dabei im Fokus. So kannst du beispielsweise zwischen E-Bikes mit Heckmotor (leise, weniger Verschleiß) oder E-Bikes mit Mittelmotor (bessere Gewichtsverteilung) wählen. Auch bei den Antriebsherstellern – etwa Bosch, Brose oder Shimano – gibt es vielfältige Auswahlmöglichkeiten. Zudem kann das Geschwindigkeitslimit eine Rolle spielen: So hast du die Wahl zwischen klassischen Pedelecs mit einer Unterstützung bis 25 km/h oder S-Pedelecs bis 45 km/h

Ebenfalls wichtig ist die Laufradgröße, die sich auf das Fahrverhalten auswirkt. Die meisten Tiefeinsteiger-E-Bikes kommen mit klassischen 28-Zoll-Laufrädern, es gibt aber auch Varianten mit 27,5 Zoll oder 26 Zoll. Vielfalt ist auch das Motto in Sachen Schaltung: Von 12-fach-Kettenschaltungen bis zur Getriebe- oder Nabenschaltung ist alles möglich – auch hier hast du also die Qual der Wahl.

E-Bike Tiefeinsteiger bei BIKE24 kaufen

Wenn du dir einen neuen E-Bike Tiefeinsteiger kaufen willst, kommt es vor allem darauf an, welche Bedürfnisse du hast. Willst du nur gelegentlich in der Stadt fahren? Dann ist ein klassischer City-Tiefeinsteiger perfekt für dich. Pendelst du jeden Tag zur Arbeit? Dann solltest du dir einen robusten SUV-Tiefeinsteiger mit Gepäckträger und Co. anschauen. Und willst du mit deinem Bike am Wochenende längere Touren unternehmen? In diesem Fall könnte ein E-Trekking-Bike mit tiefem Einstieg die richtige Wahl sein. Egal, für welche Variante du dich entscheidest: Maximalen Komfort wirst du immer spüren. Denn das Tiefeinsteiger E-Bike ist das komfortabelste aller E-Bikes.