Werktags bis 15 Uhr bestellt - am selben Tag verschickt8
Mehr als 800 Marken
800.000 aktive Kunden

MTB-Brillen – Top geschützt & gestylt den Durchblick behalten

Eine Mountainbike-Brille bietet dir bei deinen Abenteuern im Gelände zuverlässigen Schutz und klare Sicht. Zudem sind moderne MTB-Brillen echte Hingucker und für trendbewusste Mountainbikerinnen und Mountainbiker ein modisches Accessoire. Damit du auf den Trails sicher unterwegs sein kannst und lange Freude an deiner Mountainbike-Brille hast, sind eine gute Passform und hohe Qualität besonders wichtig. Was du sonst noch alles beim Kauf beachten solltest und wie du zur richtigen Mountainbike-Brille oder MTB-Goggle greifst, erfährst du hier. Weiterlesen

Mountainbike-Brillen und Mountainbike-Goggles – Ein Muss für deine Ausrüstung

Mountainbiken ohne Mountainbike-Brille – ein bisschen ist das wie ein Sommer ohne Sonne: unvorstellbar und nur halb so genussreich. Das hat gleich mehrere Gründe: Eine MTB-Brille schützt auf dem Mountainbike oder E-Mountainbike vor Wind, Insekten, umherfliegenden Steinchen und schädlichen UV-Strahlen. Damit schont sie deine Augen und sorgt für mehr Sicherheit auf dem Trail. Außerdem hast du mit MTB-Gläsern klare Sicht – jederzeit und ohne Kompromisse. Denn mit einer guten MTB-Brille können sich deine Augen schnell an wechselnde Sicht- und Lichtverhältnisse anpassen, was speziell beim Biken im Wald wegen der höheren Geschwindigkeiten bei gleichzeitig schnellen Lichtwechseln enorm wichtig ist. Mit den passenden Gläsern, ob getönt oder transparent, kannst du dich also voll und ganz auf den Trail konzentrieren – und Unfälle oder Verletzungen vermeiden.

Mountainbike-Brillen gibt es dabei in den verschiedensten Varianten. Prinzipiell unterscheidet man allerdings zwei Typen: Die normale MTB-Brille, eine Fahrradbrille ähnlich der, wie sie etwa auch beim Fahren mit dem Rennrad getragen wird. Und die MTB-Goggle, wie du sie beim Fahren im Bikepark und bei anderen Downhill- und Freeride-Abenteuern verwendest. Die normale MTB-Brille ist im Prinzip eine klassische Sportbrille mit Bügeln und Gläsern. Die MTB-Goggle ist dagegen eine Brille, die ähnlich wie eine Motocross- oder Skibrille aussieht und über ein durchgehendes Sichtfenster und eine großflächige Polsterung am Rahmen verfügt. Sie wird in Verbindung mit einem Full-Face-Helm getragen und dient neben der guten Sicht vor allem auch dem Schutz der Augen vor Staub, Steinchen u. v. m. bei rasanten Downhills.

MTB-Brillen im Überblick

  • Mountainbike-Brillen schützen vor Wind, Insekten, umherfliegenden Steinchen und schädlichen UV-Strahlen. Zudem sorgen sie für eine bessere Sicht bei hohen Geschwindigkeiten und wechselnden Lichtverhältnissen.
  • Aus diesem Grund sind sie ein unverzichtbares Zubehör zum Mountainbiken. Sie sollten in jedem Fall zu deiner Grundausstattung zum Biken gehören.
  • Man unterscheidet hauptsächlich zwei Typen: klassische MTB-Brillen und MTB-Goggles.
  • Das Design klassischer MTB-Brillen ähnelt dem klassischer Sportbrillen. Das Design von MTB-Goggles ist ähnlich dem von Skibrillen.
  • Erstere kommen vor allem beim Cross-Country oder bei All-Mountain-Touren zum Einsatz. Zweitere werden etwa beim Downhill oder im Bikepark in Kombination mit einem Full-Face-Helm getragen.

Mountainbike-Brille – Welche Anforderungen sollte sie erfüllen?

Mit einer klassischen Sonnenbrille zum Mountainbiken gehen? Möglich ist das, aber wenn du die Wahl hast, sprechen etliche Gründe für eine richtige MTB-Brille. Im Folgenden haben wir dir die wichtigsten Anforderungen an eine Mountainbike-Brille aufgelistet.

Bester Schutz bei schnellen Downhills

Für die Fahrt zur Eisdiele braucht es keine moderne Mountainbike-Brille – das ist wohl klar. Wenn du jedoch mit ausreichend Leidenschaft und Spaß Geschwindigkeiten von 50 km/h oder mehr erreichst, was bei rasanten Trail-Abfahrten durchaus im Bereich des Möglichen ist, wirst du den Unterschied zwischen einer MTB-Brille und einer normalen Sonnenbrille sofort feststellen. Mountainbike-Brillen sind so geformt, dass sie den Wind abhalten und deine Augen optimal schützen. Während bei normalen Sonnenbrillen die Augen meist tränen und der Windstrom die Sicht stört, hast du bei Mountainbike-Brillen deine Ruhe und kannst dich auf das Wesentliche fokussieren.

Komfort plus bei anstrengenden Trail-Touren

Du trittst in die Pedale, durchstreifst Landschaften, genießt die Schönheiten um dich herum und vergisst vollkommen, dass du eine Brille trägst. Das passiert dir nur mit einer guten Mountainbike-Brille. Davon sind wir überzeugt und genau deshalb haben wir MTB-Brillen im Sortiment, die Funktionalität, Komfort, Leichtigkeit, Qualität und Aussehen kombinieren. Nichts drückt, rutscht, wackelt oder ist unangenehm. Auch dank verstellbarer Nasenflügel. Für jede Gesichtsform und natürlich jeden Geschmack ist etwas dabei. So sorgen lange Ausfahrten für noch mehr Wohlbefinden.

Ein optimales Sichtfeld bei allen Geschwindigkeiten

Nach vorn gebeugt, mit gesenktem Kopf und Blick nach oben – die Sitzposition und das Sichtfeld unterscheidet sich beim Mountainbiken wesentlich von anderen Fahrradpositionen. Damit der obere Brillenrand das Sichtfeld nicht stört, haben moderne MTB-Brillen große Gläser, die nicht mit den Augenbrauen abschließen, sondern weit darüber hinausreichen. Rahmenlose Brillen, die ein optimales Sichtfeld bieten, sind besonders beliebt.

Beschlagen ausgeschlossen

Schweißtreibende Fahrten oder feuchte Wetterverhältnisse können schon mal den Blick trüben. Damit sich das zumindest nicht im wahrsten Sinne des Wortes auf deiner Mountainbike-Brille niederschlägt, sind gute MTB-Brillen und MTB-Goggles so gebaut, dass sie ein Beschlagen verhindern. Eine Anti-Fog-Beschichtung, Belüftungsschlitze und eine durchdachte Brillen-Geometrie schaffen hier Abhilfe.

Jederzeit die richtige Tönung

Damit deine Augen zu jeder Tageszeit geschützt sind und du die beste Sicht genießen kannst, gibt es Gläser in verschiedenen Tönungen. Je nach Lichtverhältnissen schaffst du damit für optimale Sichtverhältnisse und blendest Störfaktoren aus. Bestenfalls kannst du die Gläser deiner Mountainbike-Goggle oder Mountainbike-Brille einfach herausnehmen und sie in eine stylishe MTB Sonnenbrille verwandeln.

Welches MTB-Brillenglas ist das richtige für mich?

  • Mountainbike-Brillen mit klaren, transparenten Gläsern sind bei Wolken oder abends sinnvoll, da sie deine Augen vor Staub, Tierchen oder Ähnlichem schützen.
  • Als hervorragender Alltagsbegleiter dienen MTB-Brillen mit farbechten braunen, rötlichen oder orangefarbenen Gläsern.
  • Gelbe Gläser helfen bei Nebel, bedecktem Himmel oder diffusem Licht.
  • Im offenen Gelände oder wenn die Sonne stark scheint, empfehlen wir graue oder dunkle Gläser.
  • Blaue Gläser sorgen für starke Kontraste und sorgen dafür, dass du in den Bergen oder im Winter in der Bahn bleibst.
  • Photochromatische Gläser passen ihren Tönungsgrad automatisch an die Lichtverhältnisse an, indem sie sich verdunkeln oder heller werden. Dadurch kannst du mit nur einer Brille und einem Brillenglas-Set ein breites Spektrum abdecken.

Mountainbike-Brillen mit Sehstärke

Übrigens: Als Brillen- oder Kontaktlinsenträger musst du nicht auf die Vorteile einer MTB-Brille verzichten. Für eine MTB-Brille mit Sehstärke kannst du zwischen direktverglasten Bike-Brillen mit Sehstärke und Bike-Brillen mit Clips wählen.

Die Direktverglasung hat den Vorteil, dass du über ein möglichst weites Sichtfeld verfügst, was gerade bei schnellen Fahrten angenehmer ist. Außerdem kannst du deine Sehstärke bis zu einer Sehschwäche von +/- 3 Dioptrien in eine MTB-Brille einschleifen lassen. Bei einer MTB-Brille mit Clips kannst du wiederum für deine Sehstärke geeignete Brillengläser anbringen.

Natürlich kannst du auch mit Kontaktlinsen zum Mountainbiken gehen, jedoch solltest du bedenken, dass Schweiß das Tragegefühl negativ beeinflusst.

Mountainbike-Brille für Damen und Herren

Es gibt Mountainbike-Brillen für Damen und Mountainbike-Brillen für Herren. Die Hauptunterschiede sind vor allen Dingen die Farbe und die Form. Mountainbike-Brillen für Damen sind schmaler geschnitten und an die optischen Wünsche von Frauen angepasst. Mountainbike-Brillen für Herren sind in der Regel breiter und in Sachen Optik maskuliner.

Die meisten Mountainbike-Brillen sind allerdings Unisex-Brillen und damit für Damen und Herren gleichermaßen geeignet. Denn sowohl Damen als auch Herren können entweder eine breitere oder schmalere Kopfform haben. Auch was die optischen Präferenzen betrifft, gibt es heutzutage zum Glück keine No-Gos mehr. Getragen werden darf, was gefällt und bequem ist.

Zusammenfassung – Wie du mit einer MTB-Brille mehr Spaß bei deinen Trail-Abenteuern hast

Eine höhere Reaktionsfähigkeit, perfekter Sitz, geringes Gewicht, ein optimales Sichtfeld und sicheres Fahrgefühl, kein Tränen, Blenden oder Schmerzempfinden – eine MTB-Brille kann so einiges. Und vor allem kannst du dich mit ihr besser aufs Fahren und den Fahrspaß konzentrieren. Hochwertige Mountainbike-Brillen können aber noch viel mehr: Sie haben innovative und hochwertige Gläser für den richtigen Durchblick rund um die Uhr und bei jeder Witterung. Sie verfügen über rutschfeste und verstellbare Nasenflügel für hervorragenden Komfort. Und sie haben einen stabilen und bruchfesten Rahmen für eine sichere Langlebigkeit. Und wenn du im Bikepark unterwegs bist, ist eine MTB-Goggle sowieso ein absolutes Muss.

Eine Mountainbike-Brille sollte allein aus diesen Gründen zur Grundausstattung einer jeden Bikerin bzw. eines jeden Bikers gehören und nicht nur ein modisches Accessoire sein. Aber seien wir ehrlich: Letzteres darf natürlich auch ein Kaufkriterium sein. Denn auch in Sachen Style sind MTB-Brillen ein entscheidender Faktor. Denn Mountainbiken ohne Mountainbike-Brille – so ein bisschen ist das wie ein Sommer ohne Sonne. Unvorstellbar und nur halb so genussreich.