SUMMER SALE – Bis zu 50% – Jetzt sparen!
30 Tage Rückgaberecht
800.000 aktive Kunden
Filter

Fahrradspeichen und Nippel – Kleine Teile mit großer Bedeutung

Fahrradspeichen und Nippel sind zwei Fahrradteile, auf die kaum ein Bike verzichten kann. Der Grund dafür ist simpel: Fahrradspeichen verbinden die Nabe über passende Speichennippel mit der Felge. Im Einzelnen sind die Speichen dafür verantwortlich, dass sich Druck und Gewicht auf der Felge gleichmäßig verteilen. Die Speichennippel sorgen wiederum dafür, dass die Speichen fest mit dem Laufrad verbunden sind. Kurzum: Ohne Fahrradspeichen und Speichennippel würde dein Bike nicht funktionieren. Auf dieser Seite erfährst du, worauf du beim Kauf von Fahrradspeichen Nippeln achten solltest. Weiterlesen

Sortieren nach Beliebtheit

Speichen und Nippel – Zwei essenzielle Grundbausteine eines jeden Laufrades

Eine unkomplizierte technische Lösung, die bereits seit Jahrtausenden in Gebrauch ist – zum ersten Mal tauchten Speichen schon rund 2000 v. Chr. auf. Seitdem hat sich die Idee, dass dünne Streben die Kräfte zwischen der Felge und der Nabe eines Rades übertragen, in den verschiedensten Konstruktionen bewährt. Und auch bei Fahrrad-Laufrädern sind Speichen seit über 200 Jahren fester Bestandteil der Raddesigns. Das Prinzip dahinter ist auch heute dasselbe: Vorgespannte Fahrradspeichen verbinden die Nabe mit der Felge. Durch sie wird das Gewicht des Fahrers gleichmäßig auf die Felge verteilt. So wird verhindert, dass die Felge an einer Stelle besonders stark belastet wird und womöglich bricht. 

Dies ist mit den – einzeln betrachtet – sehr geringen Durchmessern von Fahrradspeichen nur in einem beim Zentrieren gleichmäßig vorgespannten Speichengeflecht möglich. Die Fahrradnippel sorgen im Detail dafür, dass die Fahrradspeichen gleichmäßig fest mit der Felge verbunden bzw. gespannt sind. Fahrradspeichen und Nippel sind also zwei essenzielle Bausteine eines jeden Fahrrades. Der Speichennippel ist eine auf die Speiche aufschraubbare Hohlmutter mit einem Kragen, der Gegenhalt auf der Felge findet. Sowohl Speichen also auch Nippel sollten möglichst immer intakt sein. Bei Speichenbrüchen können sich die Laufräder so stark verformen, dass du nicht mehr weiterfahren und im schlimmsten Fall sogar stürzen kannst. Doch bevor es so weit kommt, kannst auch du mit nur wenig Handgriffen eine neue Fahrradspeiche samt Nippel montieren.

Fahrradspeichen Ausführungen

An Fahrrad-Laufrädern kommen Speichen in den verschiedensten Varianten vor. Daher unterscheiden wir nach Speichenprofil, Speichenbogen und Speichenstärke.

Diese Speichenprofile gibt es:

  • Rundspeichen: Speichen mit einem runden Profil – die häufigste Form
  • Messerspeichen (auch Flach oder Aero-Speichen genannt): Speichen mit einem flachen, messerähnlichen Profil für eine bessere Aerodynamik

Diese Speichenstärken (auch Verjüngungen oder Konifizierungen) gibt es:

  • Glattspeichen (auch als Standardspeichen bezeichnet): Speichen, die keinerlei Verdickung oder Verjüngung aufweisen. Üblicher Durchmesser: 2,0 mm
  • Eindickendspeichen: Speichen, die im Speichenbogen verstärkt sind. Üblicher Durchmesser im Bogen: 2,3 mm oder 2,34 mm
  • Zweidickendspeichen: Speichen mit einem dünnen Mittelteil. Der Durchmesser am Speichenbogen liegt oft bei 2,0 mm

Diese Speichenbögen (auch Speichenform) gibt es:

  • J-Bend Speichen: Fahrradspeichen mit gebogenem Kopf – die häufigste Form
  • Straight-Pull Speichen: Fahrradspeichen mit geradem Kopf – oft bei stromlinienförmigen Messerspeichen

Fahrradspeichen und Speichennippel – Darauf solltest du beim Kauf achten

Beim Kauf von Fahrradspeichen gibt es einige Punkte, die du beachten solltest. Zunächst einmal musst du wissen, welche Ausführung nach den zuvor genannten Kriterien du benötigst. Dabei geht es nicht nur um den Typ der Speichen, sondern auch um deren Maße. Je nach Laufrad und Laufradhersteller haben Speichen verschiedene Länge und Durchmesser. 

Ähnliches gilt hinsichtlich Kompatibilität auch für die Speichennippel, die es in unterschiedlichen Längen und mit unterschiedlichen Köpfen gibt. Sehr verbreitet sind beispielsweise Nippel mit dem Gewinde-Standard 2 mm und 3,23 mm Vierkant. Beim eingesetzten Material wird es auch bei so einem kleinen Teil wie dem Speichennippel noch mal spannend. Die meisten Fahrradnippel werden aus Messing oder Aluminium hergestellt. Aluminium Nippel sind leichter, bedürfen aber beim Laufradbau etwas mehr Fingerspitzengefühl.

Neben den zuvor angesprochenen Größen kommt es bei der Speichenwahl natürlich noch auf den Einsatzbereich an. MTB Speichen für Downhill Bikes weisen meist eine höhere Stabilität als z. B. Rennradspeichen auf. Dennoch sind nicht etwa MTB Speichen die massivsten Vertreter – so richtig Heavy Duty wirds in Sachen Nippel und Speichen bei Lastenrädern und Rikschas. 

Die bekanntesten Speichenhersteller wie DT Swiss und Sapim haben je nach Anforderungsbereich speziell abgestimmte Fahrradspeichen und Nippel im Programm.

Welches Zubehör brauche ich für das Wechseln von Speichen und Nippeln?

In Sachen Werkzeug und Zubehör solltest du einen Zentrierständer besitzen. Dieser ist die Grundvoraussetzung für die Zentierarbeit an Laufrädern bzw. Speichen, schließlich sorgt er dafür, dass das Laufrad am Ende gerade und rund läuft. Ebenfalls praktisch ist ein Tensiometer zum Messen der Speichenspannung. Die Speichenmesslehre misst wiederum die Länge der Speichen. Unabdingbar ist in jedem Fall der Speichenschlüssel, auch Nippelspanner genannt. Er wird dafür verwendet, um die Spannung einer Speiche zu erhöhen oder zu senken. 

All diese Werkzeuge findest du natürlich – genau wie eine große Auswahl an verschiedenen Fahrradspeichen und Speichennippeln – in deinem Lieblingsshop rund ums Bike.

Fahrradspeichen und Speichennippel – Zusammenfassung

  • Fahrradspeichen und Speichennippel sind zwei essenzielle Bauteile eines Fahrrades.
  • Fahrradspeichen verbinden die Nabe mit der Felge, während die Fahrradnippel dafür sorgen, dass die Fahrradspeichen fest mit der Felge verbunden sind.
  • Es gibt verschiedene Arten von Fahrradspeichen, jede mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen.
  • Beim Kauf von Fahrradspeichen und Speichennippel solltest du auf die richtigen Maße achten.
  • Für das Wechseln der Fahrradspeichen benötigst du außerdem einige spezielle Werkzeuge.