SwissStop CATALYST Bremsscheibe - 6-Loch

Unser Preis: Unser Preis:
ab 37,03
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
für Lieferungen nach Deutschland.

Verfügbarkeit: Bitte Option wählen

  • Beschreibung
  • Datenblatt
  • Verfügbarkeit**
  • Bewertungen (3)

Beschreibung von SwissStop CATALYST Bremsscheibe - 6-Loch

CATALYST - Neues Design, bessere Performance!

Die SwissStop CATALYST Bremsscheibe sorgt für kraftvolles Bremsen und hohe Haltbarkeit. Sie ist erhältlich in verschiedenen Größen und für alle Anwendungen von Straße über Cyclocross Cross, Cross Country bis hin zu Downhill geeignet. Dank abgerundeter Außenkanten sind die Bremsscheiben von der UCI für Straßenrennen zugelassen. 3 kleine Bohrungen je Rotorseite zeigen an, wann die Bremsscheibe ersetzt werden sollte. Kompatibel mit allen organischen und metallischen Bremsbelägen. Optimierte Performance mit SwissStop EXOTherm2.

Highlights der SwissStop CATALYST Bremsscheibe

  • Für 6-Loch IS2000 Bremsscheibenaufnahme
  • Optimale Hitzeableitung
  • Zuverlässige Leistung von Cyclocross bis Downhill
  • Lange Lebensdauer, selbst unter widrigsten Bedingungen
  • UCI zugelassen
  • Verschleißindikatoren
  • Kompatibel mit organischen und gesinterten Bremsbelägen
  • Optimiert für SwissStop EXOTherm2

Hintergründe zu Forschung und Entwicklung der SwissStop CATALYST

Anfang 2015 führte das SwissStop-Ingenieurteam eine Serie von Labortests an Bremsscheiben für Fahrräder durch. Anschließend konstruierten die Ingenieure digitale Modelle dieser Rotoren und simulierten die gleichen Testbedingungen mit hochentwickelter Software. Der Datenvergleich bestätigte, dass die Simulationen akkurat und effektiv waren, woraufhin eine Reihe digitaler Prototypen entwickelt, gründlich getestet und evaluiert wurde.

Die Hitzeübertragung in den einzelnen Modellen wurde umfassend mit Hilfe von Simulationssoftware gemessen. Anhand des jeweiligen Verhältnisses zwischen Konvektion, Strahlung, Oberfläche und Gewicht wurde das optimale Design ermittelt, um eine maximale Hitzeableitung und Festigkeit bei minimalem Gewicht zu erreichen. Die Struktur jedes Designs wurde unter Einsatz von Bremskräften bewertet, die von der üblichen Handkraft bis zum theoretischen Maximum reichten. Dabei wurden kritische Druckpunkte in der Struktur identifiziert, um die Festigkeit und Steifigkeit des Rotors zu maximieren.

Mit Hilfe von CFD-Simulationen (Computational Fluid Dynamics) wurde der Luftstrom über die Rotorenoberfläche und durch die Cut-outs gemessen. Eine Auswahl von Profilen wurde getestet, um die Auswirkungen asymmetrischer Schlitze zu ermitteln und den Kühleffekt des Luftstroms auf den Oberflächen zu optimieren.

Die thermodynamischen Simulationen, Strukturanalysen/Materialanalysen und fluiddynamische Visualisierungen wurden in Zusammenarbeit mit dem Institute der Fachhochschule für Technik, HSR in Rapperswil durchgeführt.

Das endgültige Design wurde mittels weiterer thermischer und struktureller Simulationen bestätigt und visualisiert. Ein zweiteiliges Design bestehend aus einem Spider (7075-T6 Aluminiumlegierung) und einem SUS410-Edelstahl Reibring wurde ausgewählt, um die richtige Balance zwischen geringem Gewicht, verlässlicher Hitzekontrolle und struktureller Performance zu finden.

Der Labortest des Catalyst Disc Rotor bestätigte die Ergebnisse der technischen Simulationen. Im Dauerbelastungstest lieferte der Catalyst herausragende Ergebnisse. Während übliche Bremssysteme sich mit der Zeit abnutzen und das Material schließlich versagt (Fading), bietet der Catalyst ein langfristig gleichbleibendes Bremsmoment. Weitere Tests zeigten ein extrem wirksames Hitzemanagement, deutlich kürzere Bremswege, sehr geringe Abnutzung und strukturelle Haltbarkeit bei starkem Bremsen. Insgesamt übertraf der Catalyst die Performance der derzeit marktführenden Modelle.

Durch Praxistests mit Prototypen ermittelte das Entwicklungsteam das optimale Verhältnis zwischen zwei wesentlichen aber gegensätzlichen Merkmalen: Bremsleistung und Gewicht. Ein paar sorgfältig bemessene, zusätzliche Gramm an Material am Außenring führten unmittelbar zu kürzeren Bremswegen. Bei bestimmten Rotorengrößen fügten die Ingenieure Material hinzu, um Performance und Haltbarkeit noch weiter zu verbessern.
Bremsbeläge: optimiert für SwissStop EXOTherm2 (optional erhältlich)
Bremsscheibe: SwissStop CATALYST - 6-Loch IS2000
Lieferumfang: 1 Bremsscheibe
Material: 7075-T6 Aluminiumlegierung, SUS410-Edelstahl
Zusatz zu Gewicht: Ø 140 mm | Dicke 1.85 mm)
ca. 128 Gramm (Ø 160mm | Dicke 1.80mm)
ca. 156 Gramm (Ø 180 mm | Dicke 1.80 mm)
ca. 198 Gramm (Ø 203 mm | Dicke 1.85 mm)
(Herstellerangaben
  • Beschreibung
  • Datenblatt
  • Verfügbarkeit**
  • Bewertungen (3)

Datenblatt für SwissStop CATALYST Bremsscheibe - 6-Loch

Produktname: SwissStop CATALYST Bremsscheibe - 6-Loch
Hersteller: SwissStop
Artikelnummer: SWS428302
Aktivität: Fahrrad
Einsatzbereich: MTB
Bremsscheibe: 6-Loch (zweiteilig)
Modelljahr: 2020
Gewicht: 110g
Herstellerseite: http://www.swissstop.ch/
  • Beschreibung
  • Datenblatt
  • Verfügbarkeit**
  • Bewertungen (3)
Auswahl: SwissStop CATALYST Bremsscheibe - 6-Loch
Noch 3 am Lager Lieferzeit 1-3 Werktage Durchmesser 140 mm
Noch 1 am Lager Lieferzeit 1-3 Werktage Durchmesser 160 mm
Noch 8 am Lager Lieferzeit 1-3 Werktage Durchmesser 180 mm
Noch 10+ am Lager Lieferzeit 1-3 Werktage Durchmesser 203 mm
  • Beschreibung
  • Datenblatt
  • Verfügbarkeit**
  • Bewertungen (3)

Gesamturteil:

(3 Bewertungen)
Eigene Bewertung abgeben
Kundenbewertungen
Poor
During the assembly of the bike, it turned out that the SwissStop Catalyst brake discs were crooked. The front (180) is a little crooked, the back (160) is pretty crooked. The master had to straighten them. It was quite hard, as these brake discs are quite stiff. For such a price, these brake discs could be better.

Bike24: We apologize for the inconvenience caused by the product. If it was purchased at Bike24, please get in touch with our customer support. The Bike24 service team is your partner on the way to a satisfying and lasting solution.
Hervorragend
Mit meinem Levo Turbo E-Bike fahre ich in den Alpen unter härtesten Bedingungen, sehr lange, schnelle und steile Abfahrten. Die verbauten Sram Bremsen streifen immer und immer wieder. Alles Nachjustieren half nichts. Dann habe ich die Nerven verloren ;-) und auf raten von meinem Händler in Shimano Saint mit Shimano XT Bremsscheiben investiert. Jedoch auch hier das selbe Problem auch mit diesen Bremsscheiben.
Ein Ex-Profi riet mir auf die Swissstop Bremsscheiben und Beläge zu wechseln, was ich zum Glück auch tat.
Ich habe die Scheiben und Beläge jetzt schon seit August montiert und musste nie mehr nachjustieren. Kein lästiges Schleifen der Beläge mehr.
Hervorragend
Verbaut sind die Scheiben in der 180er Version mit mechanischen Scheibenbremsen (Paul Klamper MTB LP) und Cool Stop Resin Belägen.

Leichtes Quietschen bei Nässe, was aber dem Einbremsen geschuldet sein kann.

Bei 15 bis 20 km/h vernehme ich einen leichten mittelfrequenten Ton. Das dürfte die Luftverwirbelung der Rotorkühlung sein.

Insgesamt eine feste und grundsolide Bremsscheibe, die ich empfehlen kann.
  • Seite:
  • 1