Schwalbe G-One Allround Evolution Tubeless Faltreifen - 35-622 - 2017 - black

Statt UVP*** 59,90 € Unser Preis:
34,90
Ersparnis 41%
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
für Lieferungen nach Deutschland.

ab Lager, Lieferzeit 1-3 Werktage **

  • Beschreibung
  • Datenblatt
  • Bewertungen (4)

Beschreibung von Schwalbe G-One Allround Evolution Tubeless Faltreifen - 35-622 - 2017 - black

Schwalbe One goes Gravel.

Auch für den neuen Trend der Gravel-Bikes bietet die Schwalbe One Familie den richtigen Reifen. Mit dem leichtrollenden G-One Profil und der Tubeless Easy Technik ist es eine Freude, über Feld- und Waldwege zu fliegen.

Tech Tip: Wenn es der Hinterbau des Rahmen zulässt, ist die breitere Variante mit 40mm noch besser. Mehr Volumen ist im Gelände immer ein Vorteil.

Tubeless Easy mit MicroSkin
Diese Revolutionäre neue Konstruktion ermöglicht Tubeless Easy auch für High Pressure Reifen! Tubeless-Reifen für das Rennrad werden jetzt deutlich leichter und nochmals erheblich schneller. Die Zukunftstechnik auch für Cross- und Tourenräder. Das integrierte MicroSkin-Gewebe übernimmt mehrere wichtige Funktionen gleichzeitig: Es sorgt für Dichtigkeit. Es garantiert die zuverlässige Hochdruckstabilität. Und ganz nebenbei verbessert es auch rundum die Schnittsicherheit.
  • Beschreibung
  • Datenblatt
  • Bewertungen (4)

Datenblatt für Schwalbe G-One Allround Evolution Tubeless Faltreifen - 35-622 - 2017 - black

Produktname: Schwalbe G-One Allround Evolution Tubeless Faltreifen - 35-622 - 2017 - black
Hersteller: Schwalbe
Artikelnummer: SWA243054
Modelljahr: 2017
Produkt-ID des Herstellers: 11600764.01
E.T.R.T.O.: 35-622
Dimension: 35-622 (700 x 35C)
Bauart: Faltreifen
Material: OneStar-Triple-Compound
Farbe: schwarz
Gewicht: ca. 400 Gramm (Herstellerangabe)
Reifendruck: 3,0 - 5,0 bar / 45 - 70 PSI
Karkassendichte (in TPI/EPI): 127
Maximallast (in kg): 70kg / Reifen
Einsatzgebiet: Offroad
Lieferumfang: 1 Reifen
  • Beschreibung
  • Datenblatt
  • Bewertungen (4)

Gesamturteil:

(4 Bewertungen)
Eigene Bewertung abgeben
Kundenbewertungen
Great on gravel and tarmac but bad puncture resistance
Had it for a while now, running it tubeless first with Schwalbe sealant which turned out to be worthless, then with Orange with a little better luck.

On gravel it's just great i've gone through stuff I didn't thing possible and no puctures.

On Tarmac it's also good when you don't get flats, but I've gotten a lot of them 2 so big that the tires is done.

If you plan on using it a lot on tarmac, good luck and use some really agressiv sealant.
Hervorragend
Ich benutzen den Reifen am VR und HR tubeless mit BOR-Milch und bin sehr zufrieden. Zuvor bin ich ein Conti Cyclecross Race und einen Specialized Trigger Pro. Beider vorherigen Reifen waren nach ca 1000km derart hinüber, dass ich sie tauschen musste. Gefahren wird alles, viel Straße und Schotter und hin und wieder Trails mit spitzen Steinen und Wurzeln. Die G-One's fahre ich jetzt über 1200km ohne erkennbaren Verschleiß oder Platten. Schwalbe unüblich, eiern meine Zwei nicht ;)
Gut
Also ich fahre den G-ONE jeden Tag mindestens 26km aufm Arbeitsweg an meinem Crossbike. Ich bin mit ihm auch schon über harten Schotter und durch den tiefsten Wald gefahren mit hoher Geschwindigkeit und starken bremsen. Über Äste und scharfe Steine. Noch nichts passiert. Ich fahre ihn aktuell noch mit Schlauch möchte aber bald auf tubeless umsteigen und das mal ausprobieren. Bin sehr gespannt. Er läuft wahnsinnig leise und leicht und auch bei regennasser Straße hat er relativ guten Grip. Obendrein noch die tolle einfache Optik. Nur bei Schlamm rutscht es sehr. Egal
Mein Vorredner hatte sicherlich einfach nur mächtig Pech mit fiesen Steinen und Holzsplittern. Das mag vorkommen ist scheiße aber liegt sicher nicht vorrangig an diesem Reifen.
Zu weiche Gummimischung sorgt für reichlich Pannen
Beim Auspacken fällt auf, dieser Reifen ist leicht und die Karkasse sehr flexibel. Ich dachte, eine gute Wahl für meine 22km Arbeitsweg mit dem Crosser. Die schlauchlose Montage verlief einfach und problemlos, ohne Kompressor und Montierhebel. Schon bei der ersten Fahrt zur Arbeit, die ich vorher den ganzen Winter über pannenlos mit dem Schwalbe Marathon Deluxe bewältigt hatte, bohrten sich zwei Steinchen durch die Karkasse. Dank der Dichtmilch und dauerndem Nachpumpen bewältigte ich die 22km mit reichlich Verspätung. Abends nahm ich einen Waldweg mit weichem Boden. Ein kleiner Holzsplitter liess den Reifen förmlich explodieren, nach einem Knall konnte ich nur noch den Reserveschlauch einziehen. Für "Gravel"? - ein schlechter Scherz!
  • Seite:
  • 1