Werktags bis 15 Uhr bestellt - am selben Tag verschickt8
Mehr als 800 Marken
800.000 aktive Kunden

Fahrradheckträger – Mühelos reisen mit Fahrrad und Auto

Das Fernweh wächst und es juckt dich in den Beinen? Höchste Zeit, mal wieder dein Bike einzupacken und etwas zu erleben! Ob ein Abenteuer-Trip in die Berge oder einfach ein Besuch bei alten Freunden: Manchmal lohnt es sich, das Rad ins Auto zu laden und mit auf Reisen zu nehmen. Doch der Transport von Fahrrädern im Auto ist gar nicht so einfach. Das gilt insbesondere, wenn du nicht die Möglichkeit hast, dein Rad mal schnell im Innenraum deines Pkw zu befördern. Eine praktische Lösung für den Radtransport stellen daher Heckträger und Dachträger dar. Weiterlesen

Was sind Fahrrad-Heckträger?

Fahrrad-Heckträger sind eine einfache und flexible Möglichkeit, um dein Fahrrad oder E-Bike überall mitzunehmen – ganz unabhängig vom Fahrzeugtyp. Heck-Fahrradträger lassen sich mit wenigen Handgriffen und innerhalb weniger Minuten am Auto befestigen und gewährleisten einen sicheren Fahrradtransport durch stabile Halterungen und die oftmals integrierte Diebstahlsicherung. Je nach Modell können zwei bis vier Fahrräder auf dem Heckträger transportiert werden. Praktisch: Bei Nichtgebrauch kann der Heckträger im Vergleich zu anderen Fahrradträger besonders schnell abmontiert und zusammengeklappt platzsparend in der Garage gelagert werden.

Die Vorteile von Heckträgern zum Radtransport im Überblick

  • Heckträger bieten eine einfache Montage an nahezu jedem Auto.
  • Heckträger bieten einen sicheren und zuverlässigen Transport auch von mehreren Fahrrädern.
  • Es ist kein Auseinanderbauen der Fahrräder nötig. Der Innenraum bleibt frei und sauber.
  • Die Beladung von Heckträgern ist einfacher als bei Dachträgern.
  • Heckträger beeinflussen das Fahrverhalten und den Spritverbrauch deutlich weniger, da sie aerodynamischer sind als Fahrrad-Dachträger.

Fahrradträger für die Heckklappe vs. Fahrradträger für die Anhängerkupplung

Unterscheiden lassen sich bei Fahrrad-Heckträgern zwei verschiedene Systeme, die von ihrer Montage-Art am Fahrzeug abhängig sind: Es gibt sowohl Heckträger, die sich auf die Anhängerkupplung setzen lassen, als auch solche Modelle, die an der Heckklappe befestigt werden. Doch wo liegen die Unterschiede zwischen den beiden Arten von Fahrradträgern – und welcher Heckträger ist der richtige für dich?

Heckträger für die Anhängerkupplung – Praktisch, weil niedrig

Kupplungsträger werden direkt auf die Anhängerkupplung des Autos gesteckt, mit einer Halteklammer befestigt und meist per Schloss gesichert. Sie sind somit fest mit dem stabilen Rahmen des Fahrzeugs verbunden und bieten Platz für zwei bis vier Fahrräder – je nach Modell. Das Aufladen und Sichern der Bikes fällt durch die niedrige Befestigungshöhe und die dadurch sehr gute Erreichbarkeit leicht. Mit der zusätzlichen Option, eine Auffahrrampe zu verwenden, ist diese Variante besonders attraktiv für den Transport von schweren E-Bikes.

Heckträger für die Anhängerkupplung im Überblick

  • Schwerere Räder oder E-Bikes sind bei einem Kupplungsträger durch die niedrige Höhe leicht aufladbar.
  • Es gibt die zusätzliche Option, das Fahrrad durch eine Auffahrrampe aufzuladen.
  • Kupplungsträger verfügen, ähnlich wie ein Anhänger, über eine zusätzliche Kennzeichenhalterung sowie Licht und Blinker, da sie das Nummernschild des Fahrzeugs verdecken.

Fahrradträger Heckklappe – Der Kofferraum bleibt zugänglich

Wer keine Anhängerkupplung an seinem Fahrzeug hat, kann auch auf einen Fahrradträger für die Montage an der Heckklappe zurückgreifen. Ein Heckträger wird an der Kofferraumklappe oder Hecktür eingehängt und sicher verschraubt. Auch mit Fahrradträgern für die Heckklappe lassen sich – abhängig vom Modell und der Gewichtsbeschränkung – problemlos zwei bis vier Fahrräder transportieren.
Aber auch elektrisierte Schwergewichte auf zwei Rädern lassen sich mit der Schwerlast Variante – Fahrradträger-Heckklappe-E-Bike – transportieren, wobei die Anzahl meistens auf zwei beschränkt ist. Entscheidend ist auch hier, dass das Gesamtgewicht der Räder nicht die zulässige Beladung des Fahrradträgers überschreitet. Die Heckklappe kann auch mit montiertem Fahrradträger weiterhin geöffnet werden, allerdings nur, mit viel Kraftaufwand bzw. wenn keine Fahrräder darauf befestigt sind.

Fahrradträger für die Heckklappe im Überblick

  • Fahrradträger für die Heckklappe sind im Schnitt etwas günstiger als Kupplungsträger.
  • Der Heckträger lässt sich mitsamt aufgeladener Fahrräder oft nach hinten wegklappen, somit ist der Laderaum des Autos voll zugänglich.
  • Der Zugang zum Kofferraum ist allerdings bei der Beladung mit schweren Fahrrädern nicht mehr ganz so einfach.
  • Heckklappen Fahrradträger erfordern durch ihre Befestigungshöhe, dass du deine Bikes zum Aufladen deutlich höher heben musst.

Kaufberatung – Weitere wichtige Faktoren bei der Auswahl deines Heck-Fahrradträgers

Beide Varianten an Heckträgern sind praktisch und sicher für den Transport geeignet. Ungeachtet dessen, für welche Montage-Variante du dich entscheidest, gibt es noch einige weitere Faktoren bei der Auswahl eines geeigneten Heckträgers zu berücksichtigen: 

  • Fahrräder: Welche Bikes und wie viele davon möchtest du transportieren können? Für eine sichere Befestigung auf dem Träger spielen neben der Anzahl der Schienen sowohl Reifenbreite als auch der Radstand der Fahrräder eine Rolle. Planst du eher große Mountainbikes als filigrane Rennräder oder Tourenräder zu transportieren, solltest du sicherstellen, dass der Heckträger die Spezifikationen deiner Bikes abdeckt.
  • Fahrzeugmodell: Für einige gängige Fahrzeugmodelle und -typen wie beispielsweise VW Busse bietet es sich an, auf die eigens für dieses Modell konzipierten Fahrradträger zurückzugreifen. 
    Bei vielen anderen Fahrzeugen hast du die freie Wahl, welchen Heckträger du verwenden möchtest – vorausgesetzt, dein Auto verfügt bereits über eine Anhängerkupplung.
  • Maximales Ladungsgewicht: Besonders, wenn du planst, schwere E-Bikes zu transportieren, solltest du unbedingt auf eine entsprechende Belastbarkeit des Heckträgers achten. Gerade bei der Beladung mit mehreren E-Bikes oder schweren MTBs geraten ältere Fahrradträger schnell an ihre Grenzen.
  • Gut zu wissen: Abschließbar sind die meisten Fahrradträger-Modelle standardmäßig bereits, doch auch hier kann ein zusätzliches Schloss sicherlich nicht schaden. Manche Modelle verfügen außerdem über kleine Rollen zum leichteren Transport des abmontierten Heckträgers.

Heckträger Fahrrad – Zusammenfassung

  • Fahrrad-Heckträger sind eine Möglichkeit, um das Fahrrad mit dem Auto zu transportieren.
  • Im Gegensatz zum Fahrrad-Dachträger wird beim Fahrrad-Heckträger das Fahrrad mit einem Träger auf der Heckklappe oder der Anhängerkupplung transportiert.
  • Beim Kauf kommt es vor allem auf die Art des bzw. der zu transportierenden Bikes an, das Auto-Modell, das maximale Ladegewicht des Trägers und dessen Sicherheit.
  • Hast du erst den richtigen Heckträger für dein Fahrzeug und dein Bike gefunden, steht dem nächsten Road-Trip nichts mehr im Weg. Worauf wartest du also? Aufladen und ab gehts auf Reisen!