Santa Cruz – Bikes as a Force for Good

Santa Cruz Bicycles wurde 1994 in Santa Cruz, Kalifornien, in einer alten Konservenfabrik gegründet. Das erste Bike – das Tazmon – war ein innovatives Fully mit Aluminiumrahmen und 80mm Federweg. Zu dieser Zeit waren Full-Suspension MTBs alles andere als die Norm. Seitdem baut Santa Cruz High-End Mountainbikes, die dem Fahrer erlauben weiter, schneller und höher zu fahren. » Weiterlesen

30 von 154 Artikel


Qualitativ hochwertige Fahrräder seit 1994.

Heute produziert Santa Cruz High-Performance Fahrräder für echte Bike-Enthusiasten. Ob Aluminium oder Carbon, hier gibt es alles: vom Hardtail bis zur 200mm Downhill Maschine. Alle vollgefederten Bikes sind mit der patentierten Virtual Pivot Point (Virtueller Schwingendrehpunkt) Technologie ausgestattet. Mithilfe eines kleinen Hebels hinter dem Tretlager verändert sich hierbei die Lage des Schwingendrehpunktes über den Federwegsbereich. Die Kettenspannung drückt den VPP-Rahmen nach oben und wirkt der durch das Treten ungewollten Abwärtsbewegung entgegen. Der Dämpfer reagiert nicht auf Pedaliereinfluss und das lästige Aufschwingen wird effektiv verhindert: für effizientes Klettern und Beschleunigen bei trotzdem sensiblem Ansprechverhalten. Das VPP-System bietet dabei eine große Design-Flexibilität und erlaubt Santa Cruz, die Stoßdämpfer-Raten an den vorgesehenen Zweck und Charakter des jeweiligen Modells anzupassen. Um die Wartung zu vereinfachen und Langlebigkeit zu gewährleisten sind die VPP-Drehachsen mit großen Schrägkugellagern und der Link mit einem Abschmiernippel ausgestattet – ziemlich einmalig in der Fahrradbranche.

Santa Cruz – VPP – Virtual Pivot Point Technology

Highlights aus dem Santa Cruz Sortiment sind das 5010, ein leichtes und spritziges Trailbike und Danny MacAskills Rad der Wahl. Schnelle Flowtrails, felsige Trial-Passagen, die lokale 4Cross-Strecke oder abenteuerliche Ausfahrten – das 5010 macht alles mit.
Mit dem Tallboy verschwimmen die Grenzen zwischen Cross Country und Trail. Das Trailbike klettert fast so gut wie ein XC-Bike, beweist aber besonders bergab seine wahren Stärken.
Wer etwas raueres Gelände bevorzugt, steigt auf das Nomad, welches wahrlich einen Ehrenplatz unter den edlen High-End Enduro-Bikes hat. Trotz mehr Federweg und extremerer Geometrie, die die Grenzen des Fahrbaren neu definieren, bleibt das Nomad dennoch ein universell einsetzbarer Allrounder.
Das wohl vielseitigste Bike im Santa Cruz Portfolio ist das Bronson, welches, bergauf, wie bergab, über ausgewogene Fahreigenschaften verfügt. Egal, ob lange Strecken auf dem Hometrail oder im Bikepark – das Bronson fühlt sich überall zu Hause.

Beim Hardtail Chameleon ist der Name Programm. Hier verbirgt sich ein wahrer Wandlungskünstler. Heute 29“, morgen 27.5“? Schaltung oder Single-Speed? Kein Problem und längst nicht alles: Es bietet desweiteren die Möglichkeit, die Kettenstrebenlänge um 15mm zu variieren.
Natürlich darf im Line-Up der Offroad-Edelschmiede auch ein würdiges Cyclocross-Bike nicht fehlen. Der Stigmata Crosser mit Carbon-Rahmen lädt auf Forst- und Schotterwegen zum Vollgasfahren ein. Leicht, steif, aber immernoch mit spürbarem Komfort auf ruppigen Strecken.

Scott Chapin und Santa Cruz Stigmata in freier Wildbahn