Für
  • Alle
  • Frauen (90)
  • Kinder (4)
  • Männer (146)
  • Unisex (3)
Sale
Größe
Farben
110 46 41 21 9 8 5 4 3 3 2 2
Saison
  • Alle
  • Frühjahr/Sommer (168)
  • Herbst/Winter (74)
Preis
Material
  • Kunstfaser (11)

GONSO – Funktionsbekleidung für mehr Genuss beim Biken

Wer hat eigentlich die erste synthetische Radhose mit Sitzpolster auf den deutschen Markt gebracht? Oder wer die erste Kollektion für Hobby-Biker angeboten? Die Antwort: GONSO! Der Radhosenexperte und Passformspezialist aus Deutschland spezialisiert sich seit den achtziger Jahren auf funktionale Radbekleidung und hat sich auf dem Bike-Markt längst als feste Größe etabliert. » Weiterlesen

30 von 242 Artikel


GONSO. SITZT. PERFEKT.

Gonso begann 1926 in Albstadt-Onstmettingen auf der Schwäbischen Alb mit der Produktion von Unterwäsche und Funktionsbekleidung wie Trainingsanzügen oder Langlaufbekleidung. Hans Gonser, der Enkel von Firmengründer Johannes Gonser, konnte sich 1979 bedingt durch starke Arthrose nur noch auf dem Fahrrad sportlich betätigen, was jedoch bald starke Blessuren im Sitzbereich nach sich zog . Um dem entgegenzuwirken, ließ er sich von seinem Gonso-Entwicklerteam ein Sitzpolster aus Rehleder in seine Hose einnähen. Zu dieser Zeit wurden zwar Radprofis von ihren Sponsoren mit spezieller Radbekleidung ausgestattet, für Hobby- und Freizeitradfahrer gab es jedoch keine einzige Radkollektion. Für Hans Gonser Grund genug, dies zu ändern: 1980 brachte Gonso die erste Kollektion funktioneller Fahrradbekleidung und die erste Radhose mit synthetischem Sitzpolster auf den Markt.

GONSO – Funktionsbekleidung für mehr Genuss beim Biken

Gonso – der Radhosenexperte und Passformspezialist

Als Radhosen-Experte weiß Gonso vor allem eins: Wichtigste Grundvoraussetzung für genussvolles Radfahren ist eine wirklich gut sitzende Radhose, bei der nichts zwickt, reibt oder drückt. Gonsos Zielgruppen sind Rad-Pendler, Rad-Tourer sowie Mountainbiker und Rennradfahrer. Egal ob Einsteiger, Gelegenheitsbiker, Freizeit- und Hobbyfahrer oder Profi. Für solch ein vielschichtiges Klientel, in dem jeder Mensch anatomisch anders ist, konzentriert sich Gonso vor allem auf die perfekte Passform für jeden Einsatzzweck, jedes Performance-Level und für jede Körperform. So gibt es Gonso Radbekleidung in nahezu 40 verschiedenen Größen für Herren und Damen sowie mehreren Kurz- oder Langgrößen. Zwar besitzt Gonso eine besondere Expertise für Radhosen, bietet aber selbstverständlich ein Vollsortiment für Fahrradbekleidung an. Radhosen, Trikots, Radjacken und auch Regenbekleidung sind genauso im Portfolio enthalten wie Accessoires wie Handschuhe, Überschuhe, Helmmützen, Arm- und Beinlinge. Sogar Gesäßcreme findet man im Angebot.

GONSO – Funktionsbekleidung für mehr Genuss beim Biken

1 Radhose. 3 Varianten. Perfekter Sitz. – das SITIVO Radhosenkonzept

Die Zielsetzung hinter dem SITIVO Konzept war es, die perfekte Radhose für jeden Einsatz und jede Sitzposition zu schaffen. Gonso hat das Problem von schmerzenden Sitzknochen genau analysiert. Schnell war klar, dass neben Material und Schnitt das Sitzpolster eine zentrale Rolle spielt und abhängig von der jeweiligen Sitzposition verschiedene Druckpunkte entstehen, die unterschiedlicher Polsterung bedürfen. Das Ergebnis: 1 Hose in verschiedenen Ausführungen – als Herrenversion mit und ohne Träger und als Damenhose ohne Träger und mit je 3 verschiedenen Sitzpolstern für Männer und Frauen für 3 unterschiedliche Sitzpositionen: aufrecht (SITIVO Comfort Blue, weiche Schäumung, verstärkte Polsterung im hinteren Bereich), kompakt (SITIVO Comfort Green, mittlere Schäumung, gleichmäßige Polsterung) und sportiv (SITIVO Comfort Red, festere Schäumung, verstärkte Polsterung im vorderen Bereich). Somit wird die SITIVO den individuellen Ansprüchen jedes Radfahrers und jeder Radfahrerin optimal gerecht.